Vortrag zum Thema Einbruchschutz und Verhaltensprävention

Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier informiert in der Volksbank Halle

Vortrag am Sonntag, 20. März, um 15 Uhr

Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier informiert am Sonntag, 20. März, um 15 Uhr bei einem Vortrag zum Thema „Einbruchschutz und Verhaltensprävention“ in der Hauptstelle der Volksbank Halle/Westf. eG.

Die stark zunehmenden Wohnungseinbrüche bereiten vielen Menschen Sorgen. Im vergangenen Jahr registrierte die Kreispolizeibehörde im Kreis Gütersloh 759 Wohnungseinbrüche – so viele wie seit 20 Jahren nicht mehr. Weil gleichzeitig die Aufklärungsquote um fast zehn Prozent zurückging, sind Hausbesitzer und Mieter zunehmend gefordert, ihre Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen.

Welche Möglichkeiten es gibt, zeigt Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier am Sonntag, 20. März, um 15 Uhr bei einem Vortrag Thema „Einbruchschutz und Verhaltensprävention“ in der Hauptstelle der Volksbank Halle/Westf. eG auf. Der Eintritt ist frei.

Dabei stellt der Sicherheitsberater der Polizei nicht nur die technischen Möglichkeiten einer effektiven  Haus- bzw. Wohnungsabsicherung vor, sondern gibt auch Tipps, wie man Einbrecher fernhält. „Neben dem wirtschaftlichen Schaden ist insbesondere die psychische Belastung der Opfer beklagenswert und soll durch vorbeugende Sicherungsmaßnahmen möglichst vermieden werden“, so Struckmeier.

Konnten im Jahr 2014 fast 27 Prozent der Wohnungseinbrüche aufgeklärt werden, lag die Quote vergangenes Jahr nur noch bei 18 Prozent. In 39 Prozent der Einbrüche blieb es jedoch beim Versuch. Insgesamt verursachten die Täter im Kreisgebiet einen Schaden in Höhe von 1,9 Millionen Euro.

Der Vortrag ist in den Immobilien- und Energiespartag der Volksbank Halle integriert, der am Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der Hauptstelle stattfindet. Die Kreispolizei ist neben dem Vortrag auch mit einem Infostand auf der Messe vertreten.