KGH-Schüler werden zu Klimaforschern

Volksbank Halle spendet 1000 Euro für die Anschaffung einer Wetterstadion

Schüler können künftig Daten über einen längeren Zeitraum sammeln und auswerten

Über eine professionellere Möglichkeit, das Wetter zu beobachten und vorherzusagen, verfügt jetzt das Kreisgymnasium Halle. Dank einer Spende der Volksbank Halle konnte für die Mediothek eine Wetterstation angeschafft werden. Für Schulleiter Markus Spindler bedeutet die Installation der Station eine weitere Aufwertung des Medienangebotes der Schule: „Wir geben uns Mühe, dass immer andere Fachschaften angesprochen werden, damit sich für alle Schüler etwas in der Mediothek findet, die wir möglichst interessant gestalten wollen.“

Im Unterricht wird die Wetterstation, die Daten über Temperatur, Niederschlag, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und Wind liefert, vor allem von den Fünftklässlern genutzt. Laut Geografielehrer Thomas John, der das Projekt zusammen mit dem Fachschaftsvorsitzenden Christian Holtkamp initiiert hat, können die Schüler mit Hilfe der Daten Klimadiagramme erstellen und Änderungen des Wetters über einen längeren Zeitraum erfassen. Die Informationen werden auf einem Computer ausgegeben und können auch auf einen weiteren PC in der Mediothek übertragen werden.

Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro für die Anschaffung der Wetterstation übergab jetzt Volksbank-Vorstand Harald Herkströter (rechts) an Schüler und Lehrer des Kreisgymnasiums Halle – von links – Doreen Weinreich, Madita Wirkus, Geographielehrer Thomas John, Rahel Ens, Schulleiter Markus Spindler, Nina Steiner, Gideon Kreis, Anna Theis und Jan Piechorowski. FOTO: R. UHLEMEIER/ Haller Kreisblatt