Hunderte Trainingskilometer auf das Formkonto eingezahlt

Volksbank Halle wieder beim Hermannslauf am Start

Rainer Peters und Benjamin Zingler vor ihrer zehnten Teilnahme

Wenn am Sonntag der 46. Hermannslauf gestartet wird, will das Team der Volksbank Halle/Westf. eG wieder ganz vorne mitmischen. Die heimischen Genossenschaftsbanker haben hunderte Trainingskilometer auf ihr Formkonto eingezahlt und streben in der Firmenwertung erneut eine Platzierung unter den Top 10 an. „Wir hoffen auf besseres Wetter als im Vorjahr und wollen die schnellste Bank im Feld der Firmenwertung werden“, sagt Teamchef Markus Peperkorn.

Für den Vorstandsvorsitzenden Rainer Peters und Benjamin Zingler, stellvertretender Zweigniederlassungsleiter in Werther, wird das diesjährige Rennen ein ganz besonderes: Beide gehen zum zehnten Mal an den Start der 31,1 Kilometer langen Strecke und dürfen sich dann als echte „Hermänner“ bezeichnen. Für das Team der Volksbank Halle ist es bereits die 13.  Teilnahme am Teamwettbewerb des Volkslaufklassikers. Im Vorjahr erreichte das Team Platz 10 mit einer Gesamtzeit von 12:54:26 Stunden.

Fit für den Hermann: Rainer Peters, Benjamin Zingler, Christoph Wellmeyer, Heidi Ostkämper, Markus Peperkorn, Matthias Runge, Martin Krämer und Tino Diekhaus wollen am Sonntag wieder zu den schnellsten Firmenteams beim Hermannslauf gehören.