Volksbank Halle/Westf. eG als „Beste VR-Fördermittelbank 2016“ ausgezeichnet

Genossenschaftsbank vermittelt überdurchschnittlich viele Förderkredite an private Bauherren und gewerbliche Investoren

Die Volksbank Halle/Westf. eG hat auch im Jahr 2016 überdurchschnittlich viele Förderkredite an private Bauherren und gewerbliche Investoren vergeben. Dafür wurde der heimischen Genossenschaftsbank jetzt die Auszeichnung „Beste VR-Fördermittelbank 2016“ verliehen. Mit 238 Förderanträgen mit einem Gesamtvolumen von 19,88 Millionen Euro erzielten die Haller in ihrer Bilanzsummenklasse das landesweit drittbeste Ergebnis. Vorstand Harald Herkströter, die Berater Thorsten Niemeyer und Markus Peperkorn sowie Kreditanalystin Christine Knemeyer nahmen den Preis der DZ Bank AG bei einer Feierstunde in Düsseldorf entgegen.

Das aktuell niedrige Zinsniveau und die robuste Konjunktur bieten Privathaushalten wie Unternehmen ideale Rahmenbedingungen für längerfristige Investitionen. „Im Bereich Bauen und Wohnen wird derzeit kräftig investiert, aber auch gewerbliche Investitionen in Gebäude, Energieeffizienz, Maschinen und Fahrzeuge sorgen für zusätzliche Nachfrage“, sagt Harald Herkströter.

Neben der klassischen Finanzierung über Bankdarlehen bieten öffentliche Förderkredite – beispielsweise der KfW Bankengruppe – dem Investor interessante Vorteile. So werden für bestimmte Finanzierungsvorhaben Sonderzinssätze oder Zinsbindungen bis zu 20 Jahren gewährt. Auch Tilgungszuschüsse sind je nach Vorhaben denkbar. „Das Angebot der Förderprogramme sowie ihre Voraussetzungen sind für den Laien nur schwer zu durchschauen, weshalb eine kompetente und objektive Beratung durch unsere Fachleute hilfreich ist“, so Herkströter.

Die Berater der Volksbank Halle/Westf. eG prüfen bei jedem Investitionsvorhaben, ob Vorhaben förderfähig sind und welche Förderkredite infrage kommen, zum Beispiel über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Energie-Agentur NRW oder die Bürgschaftsbank NRW. Herkströter: „Der Kunde kann hier bares Geld sparen und ist solide finanziert. Wichtig ist, dass er rechtzeitig vor Maßnahmenbeginn das Gespräch mit seinem Berater sucht. Denn eine Antragstellung nach Maßnahmenbeginn ist in der Regel nicht mehr möglich.“ Für die Volksbank Halle/Westf. eG ist es bereits die dritte Auszeichnung in Folge als „Beste VR-Fördermittelbank“.

Das Team der Volksbank Halle/Westf. eG freut sich über die Auszeichnung als „Beste VR-Fördermittelbank 2016“. Von links: Jochen Oberlack (DZ Bank AG), Vorstand Harald Herkströter, Kreditanalystin Christine Knemeyer, Firmenkundenberater Thorsten Niemeyer, Privatkundenberater Markus Peperkorn und Evelyn Leipold (DZ Bank AG).