Volksbank Halle unterstützt die Arbeit der „Freunde der Arche“

HHeimische Genossenschaftsbank spendet 2.000 Euro aus Erlösen der Wertpapierveranstaltung mit Markus Gürne

Mit einer Spende über 2.000 Euro unterstützt die Volksbank Halle/Westf. eG die Arbeit des Fördervereins „Freunde der Arche e.V“. Das Geld stammt aus den Erlösen der Wertpapierveranstaltung der heimischen Genossenschaftsbank, die im November im Landhotel Jäckel mit 200 geladenen Gästen und dem ARD-Börsenexperten Markus Gürne stattfand.

Die Vermögensberater Thomas Stumpe und Florian Müller über-gaben den Scheck an den Vorstand des Fördervereins. Erika Düfelsiek, Elke Rosenthal und Thomas Beitelhoff bedankten sich im Namen der Einrichtung bei der Volksbank und ihren Kunden, die mit ihren Eintrittsgeldern die Spende möglich gemacht haben. Mit dem Geld möchte die Arche ein System zur Überwachung von Epilepsieanfällen anschaffen, das betroffenen Kindern und Jugendlichen einen sicheren Schlaf ermöglicht und gleichzeitig die Pfleger entlastet.

Thomas Beitelhoff (links), Erika Düfelsiek und Elke Rosenthal vom Vorstand der „Freunde der Arche e.V.“ freuen sich über den Spendenscheck, den Thomas Stumpe (Mitte) und Florian Müller (rechts) von der Volksbank Halle überreichten.