Thomas Stumpe seit 10 Jahren bei der Volksbank Halle

Leiter der Vermögensberatung ist ein wichtiger Wachstumstreiber

Halle, Juni 2015. Zehnjährige wachsen bekanntlich rasant und werden schnell erwachsen. Unter diesen Aspekten ist das Jubiläum von Thomas Stumpe bei der Volksbank Halle nichts Außergewöhnliches. Denn als Prokurist und Leiter der Vermögensberatung sorgt er seit 10 Jahren an wichtigen Stellen der heimischen Genossenschaftsbank für Wachstum. Vorstand und Kollegen gratulieren dem 52-Jährigen zu einer erfolgreichen Dekade.

Den Wechsel von einer Großbank zur Volksbank Halle im Juni 2005 hat Thomas Stumpe nicht bereut. „Die genossenschaftliche Idee und die Möglichkeit, hier etwas aufzubauen“ sind für ihn bis heute die besten Argumente für seinen Arbeitgeber. Das sieht auch der Vorstand der Volksbank Halle so, der den Borgholzhausener ganz bewusst für den Aufbau des damals noch jungen Bereichs  Private Banking und der speziellen Betreuung vermögender Betreuungskunden ausgewählt hat.

„Thomas Stumpe hat mit seiner Expertise und seinem guten Draht zu unseren Kunden die Vermögensberatung schnell zu einem echten Wachstumstreiber unserer Bank gemacht und tritt täglich den Beweis an, dass professionelle und qualitative Beratung nicht von der Größe einer Bank abhängig sind“, sagt Vorstandsvorsitzender Rainer Peters. So überstieg im Jahr 2014 das Kundendepotvolumen der Volksbank Halle erstmals die 100-Millionen-Grenze. Angesichts des Wachstums wurde das Team der Vermögensberater auf mittlerweile vier Spezialisten ausgeweitet. „Thomas Stumpe hat die neuen Kollegen toll eingearbeitet und führt eine starke Mannschaft ins Feld“, so Vorstand Harald Herkströter.

Privat zieht es den 2008 mit Prokura ausgestatteten Familienvater immer wieder auf die Nordseeinsel Wangerooge. Hier findet er Ruhe vor Aktienkursen und Wertpapieren, die sonst seinen Arbeitstag bestimmen.       

Feierstunde: Thomas Stumpe (mit Blumen) nahm die Glückwünsche der Vor-standsmitglieder Rainer Peters und Harald Herkströter sowie Heinz-Hermann Jerrentrup vom Betriebsrat für sein 10-jähriges erfolgreiches Engagement als Leiter der Vermögensberatung entgegen.