Startschuss für Schülerfirma an der PAB

Volksbank Halle und Gesamtschule kooperieren

Schülergenossenschaft soll praktisches Wirtschaftswissen vermitteln

Werther/Borgholzhausen, 18. September 2015. An der Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule wird das genossenschaftliche Motto „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ zukünftig von den Schülern mit Leben gefüllt. Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und der Volksbank Halle ist der offizielle Startschuss für die Gründung einer eingetragenen Schülergenossenschaft gefallen.

PAB-Schulleiterin Ulla Husemann und Volksbank-Vorstand Rainer Peters freuen sich auf eine erfolgreiche Schülergenossenschaft, in der junge Menschen konkrete wirtschaftliche, ökologische und soziale Zusammenhänge verstehen und beherzigen lernen. „Das realitätsnahe und gemeinschaftliche Arbeiten in nachhaltigen Schülergenossenschaften ist eine tolle Gelegenheit zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen für das spätere Berufsleben“, so Peters.

PAB-Direktorin Husemann sieht die Schülerfirma als „ideale Ergänzung zum bestehenden Berufsorientierungskonzept der Gesamtschule, in der praktisches Wissen und Fähigkeiten wie Teamarbeit, Kommunikation und soziale Kompetenz in Arbeitssituationen erlebt werden“.

Bei der konkreten Ausgestaltung der Genossenschaft sollen die Schüler ihre eigenen Vorstellungen umsetzen. Im Rahmen eines Ideenwettbewerbs können Vorschläge für das Geschäftsmodell der zukünftigen Schülerfirma eingereicht werden. Die Betreuung des Projektes übernehmen die Lehrer Christian Mittelberg und Stefan Wöhle, die vor allem Schüler der Jahrgänge 8 bis 11 begeistern wollen. Eingebunden wird das Projekt in die Unterrichtsfächer Arbeitslehre/Wirtschaft und Sozialwissenschaften.

Die Volksbank Halle unterstützt die PAB sowohl finanziell als auch mit dem nötigen Fachwissen bei der Gründung der Schülergenossenschaft. Erster Meilenstein  ist der Besuch eines Praxisworkshops beim Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband (RWGV) in Düsseldorf. „Wir begleiten die PAB beim Aufbau der Schülerfirma. Ziel ist es aber, dass die Schüler ihre Firma weitestgehend autonom führen“, so Projektbetreuerin Sabine Sygulla von der Volksbank.

Bei der Volksbank Halle hat man bereits Erfahrungen mit der Gründung und Betreuung von Schülergenossenschaften. Vor zwei Jahren wurde am Kreisgymnasium Halle die erste Schülergenossenschaft gegründet.  

Startschuss für die Schülergenossenschaft: PAB-Direktorin Ulla Husemann (Mitte) freut sich auf die Zusammenarbeit mit Vorstand Rainer Peters und Sabine Sygulla von der Volksbank Halle.

PAB-Lehrer Stefan Wöhle und Sabine Sygulla von der Volksbank Halle beim Praxisworkshop in Düsseldorf.