Florian Müller stellvertretender Leiter der Vermögensberatung

Florian Müller wurde jetzt zum stellvertretenden Leiter der Vermögensberatung der Volksbank Halle ernannt. Damit geht der 26-jährige Wertheraner bei der Genossenschaftsbank weiter konsequent seinen Weg, war ihm doch erst Ende des Jahres die Handlungsvollmacht verliehen worden.

„Florian Müller hat sich in seinem ersten Jahr bei der Volksbank Halle bei seinen Kunden und Kollegen nachhaltig in Erinnerung gebracht und unsere Erwartungen voll erfüllt“, sagte Thomas Stumpe, Leiter der Vermögensberatung, im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Mit der Ernennung zum stellvertretenden Leiter würdigt die Bank die bisherigen Leistungen Müllers. „Gleichzeitig machen wir deutlich, dass die Vermögensberatung in unserer Bank ein wichtiger Wachstumsmotor ist, den wir personell optimal unterstützen wollen“, so Vorstand Harald Herkströter. Aktuell arbeiten mit Stumpe,Müller, Larissa Reichelt und Thomas Hachmeister insgesamt vier Berater in der Vermögensberatung.

Zukünftig soll Müller, der zum 1. April 2014 von einer großen Sparkasse zur Volksbank Halle gekommen ist, vor allem die Wertheraner Kunden beraten. Dafür wird er sein Büro von Halle in die Böckstiegelstadt verlegen, um so nah wie möglich an seinen Kunden sein zu können. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und über den großen Vertrauensbeweis“, so Müller.  

Florian Müller (Mitte) wurde jetzt zum stellvertretenden Leiter der Vermögensberatung der Volksbank Halle ernannt. Vorstand Harald Herkströter (rechts) und Bereichsleiter Thomas Stumpe gratulieren.