Mitglieder überzeugen sich von der Stärke ihrer Volksbank Halle

Mitgliederversammlung im Kreisgymnasium für die Geschäftsbereiche Halle, Hörste und Künsebeck

485 Mitglieder der Volksbank Halle/Westf. eG haben sich am Montagabend in der Aula des Kreisgymnasiums über die Entwicklung ihrer Genossenschaftsbank informiert. Die Vorstände Rainer Peters und Harald Herkströter beantworteten Fragen zu wichtigen Themen wie den Auswirkungen der Niedrigzinsphase, der Digitalisierung sowie der Zukunft der Volksbank. Vorstandsvorsitzender Peters machte deutlich, dass die Bank für eine eigenständige Zukunft gut aufgestellt sei und es keine Fusionsabsichten gibt.    

Trotz der Herausforderungen durch niedrige Zinsen und wachsende Regulatorik blickt die Volksbank Halle auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr. Mit einem Bilanzgewinn von knapp über einer Million Euro sowie deutlichen Zuwächsen beim betreuten Kundenvolumen, Bilanzsumme, Krediten und Einlagen habe die Volksbank ihren Wachstumskurs fortgesetzt, betonte Harald Herkströter im Bericht des Vorstands. „Wir haben im Geschäftsjahr 2016 fast eine Milliarde Euro für unsere Mitglieder und Kunden betreut“, so Herkströter.  

Applaus gab es für die Ankündigung, rund 255.000 Euro an die Mitglieder auszuschütten. Herkströter: „Wir werden der Vertreterversammlung eine Dividende von insgesamt 5% auf die Geschäftsguthaben vorschlagen. Damit liegen wir weiterhin über dem Durchschnitt aller Volks- und Raiffeisenbanken und bieten in der aktuellen Zinssituation eine hervorragende Rendite.“
 
Trotz der vielen positiven Zahlen blickt die heimische Genossenschaftsbank auf turbulentes Geschäftsjahr zurück. Unerwartete Ereignisse wie der Brexit oder die Trump-Wahl hätten die Volksbank Halle genauso beschäftigt wie Finanzpolitik der Europäischen Union, so Herkströter. Zudem sorge die Digitalisierung dafür, dass sich die gesamte Bankenbranche im Wandel befinde.

Lob gab es von Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann. In ihrem Grußwort stellte sie das beständige Engagement der Genossenschaftsbank für die Menschen in Halle in den Mittel-punkt. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung nahm dann der Fotograf Peter Gebhard die Mitglieder mit einem alten VW T1 Bus mit auf das „Große Bulli-Abenteuer“ quer durch Europa. Sein Reisebericht war gespickt mit tollen Bildern und Geschichten.   

Vorstand Harald Herkströter berichtete den fast 500 Mitgliedern aus Halle, Künsebeck und Hörste über ein turbulentes Geschäftsjahr.