Handwerker spenden 2550 Euro für die Haller Ehrenamtsbörse

Besonderes Geschenk zur Volksbank-Neueröffnung

Gemeinsam mehr erreichen – getreu des genossenschaftlichen Mottos haben die an der Modernisierung der Volksbank-Hauptstelle beteiligten Handwerksunternehmen jetzt die Haller Ehrenamtsbörse mit einer Spende über 2550 Euro unterstützt. Statt der üblichen Präsentkörbe und Blumen haben sich die heimischen Unternehmen entschlossen, gemeinsam Geld für eine gute Sache zu sammeln. Der Scheck wurde jetzt an Volksbank-Vorstand Harald Herkströter übergeben, der diesen direkt an die Verantwortlichen der Haller Ehrenamtsbörse weitergab.

Das vierköpfige Team der seit 2014 bestehenden Ehrenamtsbörse vermittelt  Ehrenamtliche in verschiedenste Bereiche.  Vorlesen in Kindergärten und Grundschulen, Fahrdienste oder  die Arbeitsgemeinschaft Inklusion sind dabei nur ein Teil der Einsatzgebiete.  Allein 100 Menschen hat die Ehrenamtsbörse allein in den Bereich der Flüchtlingshilfe vermittelt.

"Insgesamt haben wir bestimmt schon 150 freiwillige Helfer vermittelt", erzählt Beate Gunia, die als Hauptamtliche Mitarbeiterin des Mehrgenerationenhauses die Börse mit betreut und auch mit ins Leben gerufen hat. Neben dem von der Diakonie getragenen Mehrgenerationenhaus mit Beate Gunia und Karin Elsing ist auch das von der Stadt finanzierte Generationen-Netzwerk  unter Leitung von Heike Wirth mit im Boot. „Mit dem Geld wollen wir Fortbildungen für die Ehrenamtlichen organisieren, die für ihren Einsatz Begleitung und Beratung brauchen“, sagt Karin Elsing, Leiterin des MehrGenerationenHauses.

Volksbank-Vorstand Harald Herkströter bedankte sich bei den Handwerksunternehmen für ihren Einsatz: „Eine tolle Idee, die uns sofort begeistert hat. Diese Aktion zeigt einmal mehr die Kreativität und Leistungsfähigkeit unserer Unternehmen.“

2550 Euro für das Haller Ehrenamt: Yannick Köhne (Elektro Köhne, von links), Ursula Wolf (Ehrenamtsbörse),Antje Enkemann-Schneider (Zimmerei Schneider), Beate Gunia (MehrGenerationenHaus),André Schroeder (BIT-Technik), Katrin Elsing (MehrGenerationenHaus) und Harald Herkströter (Vorstand Volksbank Halle) bei der Spendenübergabe.