Auszeichnung für fantastische Helden und Vorbilder

Volksbank Halle prämiert die Gewinner des 46. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“

„Fantastische Helden und echte Vorbilder“ waren das Thema des  46. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der  Volks- und Raiffeisenbanken. Und allein bei der Volksbank Halle/Westf. eG wurden mehr als 2.700 Bilder eingereicht, von denen die besten Kunstwerke jetzt prämiert wurden.

36 Nachwuchskünstler aus Halle, Borgholzhausen, Werther und Dissen hatten die Jury mit ihren Helden und Vorbildern besonders begeistert und erhielten für ihre Kunstwerke im Rahmen einer Feierstunde im Lindensaal der Volksbank Halle Urkunden und Sachpreise. Annika Frank und Anna Knemeyer von der PAB-Gesamtschule durften sich zudem über einen Bezirkssieg für den Bereich Ostwestfalen freuen. Bezirksförderpreise gingen an Bendix Doppleb (PAB), Emily Anger (Violenbachschule), Nicole Tschepanowski (Realschule Halle) und Celina Fonken (Lindenschule).

Die Bandbreite der persönlichen Vorbilder reichte von Manuel Neuer über Pippi Langstrumpf, Nelson Mandela bis hin zu Haustieren oder dem eigenen Opa.  „Wir sind einmal mehr beeindruckt von der Kreativität der Kinder und Jugendlichen“, sagt Volksbank-Marketingleiter Timo Klack. Sein Dank galt auch den heimischen Schulen, die sich seit vielen Jahren im Rahmen des Kunstunterrichtes mit dem Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ auseinandersetzen.

Die besten Bilder des aktuellen Wettbewerbs gibt es in der Galerie der "jugend creativ"-Homepage http://www.jugendcreativ.de zu sehen. Im Oktober startet der 47. Jugendwettbewerb zum Thema "Freundschaft ist ... bunt!"

Die Ortssieger des 46. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ wurden jetzt in der Volksbank Halle mit Urkunden und Sachpreisen ausgezeichnet.
Zauberer Pitz sorgte bei der Preisverleihung für beste Stimmung.