150 Päckchen auf dem Weg nach Valmiera

Ende der Spendenaktion für due lettische Partnerstadt

Das Ziel lag bei 150 Päckchen und es wurde auch in diesem Jahr erreicht: Am Dienstagnachmittag gingen die Spendenpakte auf ihre Reise in Richtung Valmiera/Lettland. Abgeholt wurden die in der Volksbank Halle gesammelten Pakete traditionell von der Feuerwehr, in Person von Ralf Pahlkötter, Christian Babbel und Tim Linke. Natürlich packten auch Timo Klack, Öffentlichkeitsarbeit der Volksbank Halle, und Dieter Baars, Organisator der Aktion, beim Verladen der Päckchen kräftig mit an. Ebenso mit aufgeladen wurden sieben große Kartons mit Kleidungsstücken. Diese waren vorab bei der Stadt abgegeben worden. Neben den Päckchen freute sich Baars auch über Geldspenden in Höhe von 700 Euro für die lettische Partnerstadt. Auch wenn die Aktion für dieses Jahr vorbei ist, werden verspätete Weihnachtspakete noch angenommen. „Wir werden diese dann an Flüchtlingsfamilien abgeben“, verspricht Dieter Baars.