Erfolgreicher Wertpapier-Wellenreiter

Prokurist Thomas Stumpe ist seit 15 Jahren bei der Volksbank Halle

In seiner Freizeit zieht es Thomas Stumpe immer wieder an die Strände Wangerooges, wo er bei langen Spaziergängen die Wellen der Nordsee genießt. Auch bei Volksbank Halle beschäftigt sich der Prokurist als Leiter Private Banking mit dem steten auf und ab der Finanzmärkte – und das bereits seit 15 Jahren.

Dass sich die Börsen im Jubiläumsjahr coronabedingt besonders volatil, also stark schwankend, präsentieren, macht Stumpe nicht nervös. Denn er kennt die Gesetze des Marktes und weiß, dass die Börsen jeden Tiefschlag mit immer neuen Höchstwerten ausgleichen. „Wertpapiere sind in Zeiten von Nullzinsen die besten Optionen auf Renditen“, sagt Stumpe, der als zertifizierter Leiter für vermögende Betreuungskunden jeden Tag die Kurse fest im Blick hat.

„Thomas Stumpe hat das Wertpapiergeschäft der Volksbank Halle auf ein neues Niveau gehoben“, sagt Vorstand Dennis Blomeyer. Als er vor 15 Jahren zur heimischen Genossenschaftsbank stieß, waren Zertifikate und Aktien noch ein Randthema. „Mit seiner Marktkenntnis und seiner Beratungsqualität hat er viele Kunden für das Thema sensibilisiert und ihnen neue Renditechancen eröffnet.“ Gestartet als Einzelkämpfer hat Stumpe den Bereich Private Banking heute zu einer wichtigen Abteilung innerhalb der Bank entwickelt, die zukünftig mit vier Beratern die Kunden durch die kommenden Wertpapierwogen führt.

Prokurist Thomas Stumpe (rechts) ist seit 15 Jahren bei der Volksbank Halle erfolgreich als Spezialist für Wertpapiere und Private Banking. Die Vorstände Rainer Peters und Dennis Blomeyer gratulierten dem Jubilar im Namen des gesamten Kollegiums.